Erneut Gold für die PEMA – P2 erhält LEED-Vorzertifikat

Auszeichnung für Nachhaltigkeit vom „U.S. Green Building Council“ für das Projekt P2 von Markus Schafferer

Innsbruck (PEMA). „Nachhaltigkeit beim Bauen ist eine wesentliche Säule unserer Unternehmenskultur. Daher freue ich mich besonders, dass auch unser zweiter Turm P2 in der Innsbrucker Innenstadt vom U.S. Green Building Council mit dem LEED-Vorzertifikat in Gold ausgezeichnet wird“, erklärte Markus Schafferer anlässlich der Verleihung. Der Eigentümer der Tiroler PEMA-Gruppe entwickelte seit 2005 Immobilien mit einem Gesamtwert von über 500 Millionen Euro.

Im Herzen von Innsbruck errichtet die PEMA-Gruppe derzeit ein 50 Meter hohes, multifunktionales Wohngebäude, das auch ein kultureller Begegnungsort wird. Der vom Tiroler Architekturbüro LAAC geplante Gebäudekomplex besteht aus einem zweigeschossigen Sockelbauwerk und einem elfgeschossigen Turm mit 173 Wohnungen. Im Sockel findet die neue, moderne Stadtbibliothek eine neue Heimat. Das Gebäude wird von der PORR gebaut und 2018 fertiggestellt.

Für die PEMA-Gruppe ist die Verleihung des LEED-Vorzertifikats in Gold bereits die zweite Auszeichnung dieser Kategorie. Bereits für den ersten PEMA-Turm „Headline“ in unmittelbarer Nachbarschaft konnten die Nachhaltigkeitskriterien erfüllt werden. „Headline“ ist das erste Hochhaus in der Innsbrucker Innenstadt seit 1976.

Das Zertifizierungssystem vom U.S. Green Building Council wurde im Jahre 1988 entwickelt und ermöglicht verschiedenste Gebäude in Hinblick auf ihre Nachhaltigkeit zu beurteilen. Das amerikanische Zertifizierungssystem findet inzwischen weltweit Anwendung und deckt im Wesentlichen die ökologischen und sozialen Dimensionen der Nachhaltigkeit ab. „Das LEED-Vorzertifikat in Gold zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, zeigte sich Schafferer überzeugt. Um die Auszeichnung zu bekommen wurde bei P2 nicht nur die Energieeffizienz erhöht und der Wasserverbrauch um 20 Prozent reduziert, sondern schon bei der Baustelleneinrichtung darauf Bedacht genommen, Umweltbelastungen zu vermeiden.

Zum Foto:
PEMA-Eigentümer Markus Schafferer (links) erhielt das LEED-Zertifikat für P2 aus den Händen von PORR Geschäftsführer Design & Engineering Gernot Wagner (mitte) und Stefan Schmid (rechts – PORR-Nachhaltigkeit)