PEMA bringt Motel One nach Innsbruck

Modernes Designhotel wird am Bahnhof im dritten Turm von Markus Schafferer eröffnen.

Innsbruck/München – Motel One ist derzeit eines der erfolgreichsten Hotelkonzepte in Europa. Der PEMA ist es gelungen, Motel One für Innsbruck zu gewinnen. „Wir sind stolz, dass wir heute mit Motel-One-Eigentümer Dieter Müller einen Vertrag über 25 Jahre für unseren dritten Turm PEMA 3 am Innsbrucker Hauptbahnhof unterzeichnen konnten“, erklärte Pema-Eigentümer Markus Schafferer am Freitag. „Dieses moderne Hotelkonzept das gemäß dem Credo – viel Design für wenig Geld – arbeitet, wird eine absolute  Bereicherung und sicherlich viele neue Gäste nach Innsbruck bringen. „Wir waren von Anfang an vom Projekt PEMA 3 überzeugt und sind daher seit April letzten Jahres den gesamten Weg von der ersten Sitzung im Gestaltungsbeirat bis zur Kür des Siegerprojektes beim Architektenwettbewerb mit an Bord“, zeigt sich Müller anlässlich der Vertragsunterzeichnung froh, dass alles auf Schiene ist. Aktuell sind 60 Häuser mit rund 16.500 Zimmer in Betrieb. In Österreich ist Motel One bisher viermal in Wien, unter anderem bei der Staatsoper und am Hauptbahnhof, sowie zweimal in Salzburg vertreten. Innsbruck war Eigentümer Dieter Müller seit längerem ein wichtiges Anliegen. „Da mir in Kitzbühel der Kitzhof gehört, wollte ich natürlich gerne auch in meiner Wahlheimat Tirol einen Motel One-Standort.“ Wie viele Zimmer Motel One in Innsbruck anbieten wird, ist derzeit noch offen. „Wir wollen gemeinsam mit der Stadtpolitik eine vernünftige Lösung finden und sind sicher, dass wir eine Variante erarbeiten, die mehrheitsfähig ist“, sagten Müller und Schafferer unisono.

Bildunterschrift: PEMA Chef Markus Schafferer und Motel-One Eigentümer Dieter Müller (rechts) freuen sich über die langfristige Zusammenarbeit in Innsbruck.